Die Junge Biosphäre ist online

Anmeldungen für das 1. Wochenend-Forum jetzt auch über die Homepage möglich

Rechtzeitig zum 1. Wochenend-Forum der Jungen Biosphäre (8. – 10. September) ist jetzt auch die neue Internetseite www.junge-biosphaere.de online. Infos zum Projekt  sowie aktuelle Veranstaltungen aus der Region sind schnell zu finden und die aktuellen Kleinprojekte sind auf einer Bio-sphären-Karte verortet. Vor allem der Umgang mit neuen Projektanträgen wird auf der neuen Homepage vereinfacht: Über ein integriertes Anmeldeformular lassen sich Ideen für Kleinprojekte schnell  formulieren und können direkt abgeschickt werden. „Auch die Anmeldungen für das 1. Wochenendforum im Ökologischen Schullandheim Spohns Haus sind jetzt bequem über ein Online-Formular auf der Website möglich“, erklärt Projektleiterin Carmen John. „An den drei Tagen kön-nen junge Menschen ab 15 Jahren kostenlos sowohl am Programm teilnehmen als auch in Spohns Haus übernachten und sich miteinander austauschen und vernetzen.“

Und ein vielseitiges Programm wird bei dem Forum unter dem Motto „Wir sind energisch“ geboten: Die bisherigen Projektanträge im Rahmen der Jungen Biosphäre werden vorgestellt und spannende Workshops rund um den Biosphären-Gedanken finden statt. Fest stehen bisher ein Workshop zur Eis-Produktion aus Biosphären-Produkten, für den Dominik Heil von Henry‘s Eismanufaktur zum Forum kommt. Gemeinsam werden Früchte, Kräuter und Milch aus der Umgebung zu leckerem Eis verarbeitet. Daneben werden auch die „Moonshiners“, die Jugendgruppe des OGV Kirrberg einen Workshop übernehmen: Bei einer Survival-Tour durch Gersheim werden die TeilnehmerInnen alles über Heilpflanzen, Feuer machen und das Überleben in freier Natur erfahren. Außerdem gibt es ein Kurs zur Herstellung von Naturkosmetik sowie Geo-Caching/Bliesgau Bound in der Biosphäre.

Mittelpunkt des Forums ist der Wettbewerb „Energie? Effizienz? Was läuft schief in eurem Ort“ und die anschließende Plenums-Diskussion mit dem Minister für Umwelt und Verbraucherschutz Reinhold Jost und Landrat Dr. Theophil Gallo. Im Rahmen des Wettbewerbs können Jugendliche Beiträge einreichen, wo in ihrer Umgebung Energieverschwendung stattfindet. Die Ergebnisse werden am Samstag, dem 09. September, präsentiert und mit den zuständigen Politikern disku-tiert, sodass gemeinsam Lösungsansätze auf den Weg gebracht werden. Wettbewerbsbeiträge können bis zum 1. September bei john@landesjugendring-saar.de eingereicht werden.

Als Hauptpreis des Wettbewerbs sponsert Globus-Baumarkt Zweibrücken einen Gutschein im Wert von 500 €, mit dessen Hilfe die Missstände beseitigt werden können.

Ein entspanntes Abendprogramm rundet die Veranstaltungs-Tage der Jungen Biosphäre ab. Neben gemeinsamem Grillen beim Laffe-Club in Reinheim besuchen wir auch das Biosphären-Fest am Sonntag. Ein Anmeldeformular für die Teilnahme sowie für die Übernachtung in Spohns Haus gibt es auf www.junge-biosphaere.de.  Den Veranstaltungs- und Wettbewerbs-Flyer mit allen Informa-tionen sind ebenfalls auf der Website.




Das dreijährige Vorhaben "Junge Biosphäre" wurde im Rahmen des Förderprogramms LEADER mit 110.976 €, davon 75% Mittel der Europäischen Union aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) und 25% Mittel des saarländischen Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz, unterstützt.