13. Ausgabe von Créajeune!

Grenzüberschreitender Videowettbewerb in der Großregion

Hiermit laden wir Sie herzlich zur 13. Ausgabe von Créajeune ein, dem grenzüberschreitenden Videowettbewerb in der Großregion! Nach diesem besonderen Jahr freuen wir uns, Ihnen die jungen Talente aus dem Saarland, Lothringen, Luxemburg, Rheinland-Pfalz und Wallonien vorstellen zu können, die trotz der Pandemie kreativ waren.

Wie in den vergangenen Ausgaben eröffnen auch in diesem Jahr die jungen Erwachsenen das Festival, aber diesmal nicht im Kino, sondern online. Vom 20. bis 27. Januar 2021 haben Sie die Möglichkeit, das Filmprogramm kostenfrei zu schauen, der Zugang erfolgt über unsere Internetseite www.creajeune.eu (der Link wird am Mittwoch, den 20.
Januar, aktiviert). Wir bedauern, dass wir Sie nicht wie gewohnt in der Cinémathèque de la Ville de Luxembourg begrüßen können und hoffen auf zahlreiche Zuschauer:innen hinter dem Bildschirm.
Folgende Filme erwarten Sie:

Der Einbruch | 24 min | Julian Lippke | RLP Dans la ville | 2 min | Emma Guinot | LOR La France libre | 10 min | Gaspard Liberman | LOR Le nez | 4 min | Anouk Alliot | LOR Two figures at a river | 20 min | Lukas Grevis | LUX Lockdown | 2 min | Marie-Celestine Cronhardt-Lück-Giessen | RLP Die vier Jahreszeiten des Robert Kabaleski | 8 min | Julian Lippke | SAAR Entre deux | 7 min | ENSAD Nancy | LOR C'est encore bon | 26 min | CVB Collectif extérieur jour | WAL Pas de malentendu | 3 min | Seunghee Choi | LOR Papa Zaza | 8 min | Atelier de production la Cambre | WAL Defining Léift | 10 min | Lukas Grevis | LUX Weisses Herz | 8 min | Nicola Bläs | SAAR

Die Filmwoche endet am 27. Januar 2021 mit der Preisverleihung. Diese wird ab 20 Uhr aus dem Centre de Jeunesse Marienthal des SNJ Luxemburg live gestreamt. Der Link ist ebenfalls über www.creajeune.eu abrufbar.

Für einen kleinen Vorgeschmack hat der SNJ einen Trailer
zusammengestellt: https://www.facebook.com/watch/?v=1133984837033118

Die Filme von Kindern, Jugendlichen und Musikclips wurden auf das Frühjahr verschoben und finden voraussichtlich an folgenden Daten statt:

-Musikclips am 10.04.2021 im Broadway Filmtheater Trier -Filme von Jugendlichen am 19.-20.05.2021 im Cinéma le Klub in Metz -Filme von Kindern am 17.-18.06.2021 im Kino achteinhalb und Filmhaus in Saarbrücken

Das Filmprogramm in allen Kategorien und alle aktuelle Infos finden Sie auf www.creajeune.eu sowie auf https://www.facebook.com/creajeune
und https://www.instagram.com/filmbuero_saar/.
Für Fragen erreichen Sie uns per E-Mail über info(at)filmbuero-saar.de oder telefonisch unter +49 (0) 681 360 47

Créajeune wird von einem grenzüberschreitenden Netzwerk organisiert bestehend aus: Saarländisches Filmbüro e.V., Ligue de l'Enseignement/FOL Moselle, Service National de la Jeunesse de Luxembourg (SNJ), Rencontres Documentaires de l'IRTS de Lorraine, EuRegio SaarLorLux+, Regionalverband Saarbrücken, Centre Le Lierre, Film AG des Humboldt-Gymnasiums Trier, in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung des Saarlandes, Eurodistrict SaarMoselle und weiteren Partnern in der Großregion.

Créajeune wird gefördert durch: Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes, Région Grand Est, Saarland Medien GmbH, Saarland-Sporttoto GmbH, Stadt Trier, Peter und Luise Hager Stiftung, Arbeit und Kultur Saarland GmbH, Ville de Metz, Passeurs d'Images

Unser herzlicher Dank geht an alle Filmemacher:innen, die uns ihre Filme anvertraut haben, sowie an alle Kooperationspartner, Förderer und Preisstifter.
 

Anlässlich des Deutsch-Französischen Tages laden der Verein CRISTEEL aus Nancy und das Centre Régional Information Jeunesse Grand Est zu einem originellen deutsch-französischen Online-Treffen ein. Das Thema dieses Treffens ist die Nachhaltigkeit und insbesondere die Dilemmas, mit denen wir in unserem täglichen Leben konfrontiert sind.

 

Begleitet vom Karikaturisten Vito, kommen Sie und diskutieren Sie Ihre Fragen, Ihre Entscheidungen, Ihre Zweifel, egal ob es sich um Transport, Lebensmittel oder Recycling handelt.

 

Donnerstag, 28. Januar, von 18:00 bis 19:30 Uhr

 

Es ist offen für alle, unabhängig von der Sprache - für Dolmetscher wird gesorgt - oder dem Alter!

 

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Zum Registrieren: https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSe-xNjeQXkT-NJoNZU_ielZXjQtJw0wWUfTX5uSY9jklagVAA/viewform

 

Dieses Treffen wird mit Unterstützung des Deutsch-Französischen Bürgerfonds durchgeführt.