13. Ausgabe von Créajeune!

Grenzüberschreitender Videowettbewerb. Jetzt mitmachen!

Hiermit laden wir Euch ein, Filme für die 13. Ausgabe von Créajeune einzureichen!

Der grenzüberschreitende Videowettbewerb richtet sich an junge Menschen der Großregion - Saarland, Lothringen, Luxemburg, Wallonien und Rheinland-Pfalz.

Die verschiedenen Kategorien sind:

- Filme von Kindern bis 12 Jahre
- Filme von Jugendlichen bis 18 Jahre
- Filme von jungen Erwachsenen bis 29 Jahre
- Musikclips von jungen Menschen von 14 bis 29 Jahren

Anmeldeschluss ist der 5. Oktober 2020.


Vom Kurzspielfilm über Animationsfilm und Musikclip bis hin zur Reportage sind alle Genres erlaubt. Die Themen sind nicht festgelegt, Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die Filme müssen im Zeitraum 2019/2020 entstanden sein und dürfen nicht länger als 30 Minuten sein. Als Teilnehmerin oder Teilnehmer dürft Ihr keine professionelle Ausbildung im Bereich Film abgeschlossen haben. Eure Filme können individuell oder mit einem Team/einer Gruppe realisiert worden sein. Sie können in einer Schule, einem Verein, einem Videoklub, einem Jugendhaus, einer Initiative, etc. entstanden sein.

Nach dem Anmeldeschluss setzt sich Mitte Oktober eine junge grenzüberschreitende Jury zusammen, um die eingereichten Filme zu sichten und die Beiträge für den Wettbewerb zu nominieren.

Der Wettbewerb in den vier Kategorien findet im Januar und Februar
2021 in Luxemburg, Saarbrücken, Metz und Trier statt. Die Termine werden später bekannt gegeben. Die Filme werden in der Originalsprache mit deutschen bzw. französischen Untertiteln gezeigt und durch grenzüberschreitende Kinder- und Jugendjurys prämiert.

Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen! Auf unserer Internetseite
(www.creajeune.eu) könnt ihr euch einen Überblick über die möglichen Preise verschaffen. Die Preise für die nächste Ausgabe werden bald auf unserer Seite stehen.

Créajeune wird organisiert von einem grenzüberschreitenden Netzwerk:
Saarländisches Filmbüro e.V., Ligue de l'Enseignement/FOL Moselle, Service National de la Jeunesse de Luxembourg (SNJ), Rencontres Documentaires de l'IRTS de Lorraine, EuRegio SaarLorLux+, Regionalverband Saarbrücken, Film AG des Humboldt-Gymnasiums Trier und zahlreichen Kooperationspartnern in der Großregion.

Créajeune wird gefördert von:
Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes, Saarland Medien GmbH, Arbeit und Kultur Saarland GmbH, der Région Grand Est, Passeurs d'Images und Ville de Metz.

 

Hier geht es zum offiziellen Flyer.