FSJ "Politik | Demokratie"

Pilotprojekt startet im Saarland

Am Montag, den 3. September 2018, startet im Saarland das Pilotprojekt Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Bereich Politik und Demokratie.

In sechs saarländischen Ministerien, der Staatskanzlei sowie dem Landtag und dem Landkreistag beginnen insgesamt zunächst 12 junge Menschen ihr freiwilliges Engagement in diesem neuen Bereich. Entstanden ist das Projekt in enger Abstimmung zwischen dem Kompetenzzentrum Freiwilligendienste des Paritätischen und dem Sozialministerium des Saarlandes.
„Im FSJ Politik erleben Jugendliche zwölf Monate das Entstehen von Politik mit und können politische Impulse selbst gestalten. Darüber hinaus wird die Zusammenarbeit junger Menschen mit Akteuren der Politik angeregt, Respekt und Toleranz gegenüber anderen Haltungen und Meinungen gefördert sowie das Wissen über politische Systeme und Partizipationsmöglichkeiten erweitert.“, freut sich Tamara Gassner, die Bereichsleiterin FSJ des Paritätischen.

Den Teilnehmern soll ein Verständnis von und für Politik vermittelt werden. Um Einblicke in politische Prozesse und Strukturen zu ermöglichen, sollen die Teilnehmer den Arbeitsalltag einer Institution kennenlernen sowie ein Projekt in der Einrichtung gestalten. Die Einrichtungen geben jungen Menschen mit politischem Interesse eine Chance, sich gesellschaftlich zu engagieren, eigene politische Standpunkte zu entwickeln und bestehende zu hinterfragen bzw. zu verfestigen.
„Politik“ findet auf vielen Ebenen statt, dementsprechend kann das FSJ Politik nicht nur in Organisationen absolviert werden, in denen politische Entscheidungen getroffen werden, z.B. in Fraktionen oder sonstigen Gremien der Landes- und Kommunalpolitik, sondern auch in Einrichtungen der überparteilichen politischen Bildung, in (Jugend-)Verbänden, in Gewerkschaften und in politischen und gemeinnützigen Stiftungen.

Auch die Einrichtungen der politischen Arbeit profitieren von den FSJ-lern, denn sie gewinnen für ihre Tätigkeit nicht nur einen jungen, motivierten Mitarbeiter, sondern auch einen authentischen Ansprechpartner und Botschafter für die wichtige Zielgruppe der Jugendlichen.

Bereits seit über 35 Jahren führt der Paritätische Landesverband in den beiden Bundesländern Saarland und Rheinland-Pfalz äußerst erfolgreich das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) in vielen Mitgliedsorganisationen durch. Direkt nach Aussetzen des Zivildienstes 2011 wurde zudem der Bundesfreiwilligendienst (BFD) installiert. In beiden Freiwilligendiensten werden momentan 600 Freiwillige und ca. 500 Einrichtungen begleitet.