Scouts gesucht!

Schulung am 4. April 2020 verschoben

Für Interessierte ab 16 Jahren bieten wir in Kooperation mit dem Fach Geschichte der Uni Trier eine eintägige Schulung auf der Gedenkstätte Gestapo- Lager Neue Bremm an, bei der du einerseits die geschichtlichen Hintergründe des Ortes kennenlernst und andererseits Methoden an die Hand bekommst, wie du diese Geschichte zielgruppengerecht und lebendig vermitteln kannst. 

Die Schulung findet im Vorfeld des diesjährigen Workcamps „Buddeln und Bilden“ am 09. Mai 2020 (10-17 Uhr) statt. Bei Interesse bieten wir die Möglichkeit, die Inhalte der Schulung gemeinsam mit anderen Scouts an diesem Termin in der Praxis auszuprobieren - das ist aber keine Pflicht.

Die Teilnahme an der Schulung ist kostenlos. Wenn du an beiden Terminen teilnimmst, kann die Schulung auch als Verlängerung für die JULEICA anerkannt werden.

Programm (neuer Termin wird baldmöglich bekannt gegeben)

9.45 Uhr   Ankunft an der Gedenkstätte

10.00 Uhr Begrüßung und Workshop zum Kennenlernen untereinander und der Gedenkstätte

10.40 Uhr Vorstellung Projekt „Damit kein Gras drüber wächst“

11.00 Uhr Kaffeepause

11.15 Uhr Führung mit Horst Bernard

12.30 Uhr Gemeinsames Mittagessen

13.30 Uhr Workshop mit dem Projektteam „Erinnerung in der Großregion“ der Uni Trier

15.30 Uhr Gemeinsamer Abschluss und Feedbackrunde

16.00 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Treffpunkt: Gedenkstätte Gestapo-Lager Neue Bremm (Metzer Straße/Alstinger Weg, 66117 Saarbrücken)

Mit dem ÖPNV: Linie 123 vom HBF-Saarbrücken bis zur Haltestelle Neue Bremm

Mit dem Auto: Parkplatz Hotel Mercure-Ost, Zinziger Str. 9, 66117 Saarbrücken

 

Wir haben dein Interesse geweckt? 

Dann melde dich bei uns: denneler(at)landesjugendring-saar.de oder 0681-63331

 

Infos zum Projekt "Damit kein Gras drüber wächst"

Mit dem Projekt wollen wir jungen Menschen die Möglichkeit geben, sich mit historisch-politischen Themen und Fragestellungen der NS-Zeit in ihrer Region auseinanderzusetzen. Dies tun wir beispielsweise mit dem Workcamp, das einmal jährlich an der Gedenkstätte Gestapo-Lager Neue Bremm stattfindet.

Im Laufe des Jahres 2020 werden wir in Kooperation mit der Initiative Neue Bremm und dem Historischen Museum weitere Bildungsformate entwickeln und suchen hierfür noch ehrenamtliche Mitarbeiter*innen/Scouts, die uns bei der Durchführung der dabei entstehenden Projekttage unterstützen.

Mit der Schulung erhältst du einen ersten Einblick in das Aufgabengebiet als Scout, das du dann durch Hospitationen bei Workshops und Projekttagen vertiefen kannst. Für die anschließenden Einsätze erhältst du eine Aufwandsentschädigung.

Das Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms "Jugend erinnert" von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert. Die Bildungsmaßnahmen werden vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie unterstützt.