Jugendserver Saar - RSS Feed http://www.jugendserver-saar.de/ Neues vom Jugendserver Saar de Jugendserver Saar Sat, 25 Jun 2022 06:45:00 +0200 Sat, 25 Jun 2022 06:45:00 +0200 TYPO3 news-6028 Wed, 22 Jun 2022 15:07:00 +0200 SAVE THE DATE http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/save-the-date-3/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=7576c5b1f55b1746711a2c30bd33ab1a Einladung zum Fachtag „Corona, Krieg…: Krise als neueNormalität? Herausforderungen für die Kinder – Jugendhilfeim Saarland" am 29.Juni 2022 Einladung zum Fachtag „Corona, Krieg…: Krise als neue Normalität? Herausforderungen für die Kinder – Jugendhilfe im Saarland" am 29.Juni 2022

In den vergangenen Jahren der Covid-19 Pandemie, der wiederholten Lockdownphasen, den weltweiten Kriegen und Fluchtbewegungen hat sich die Lebenssituation für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene grundlegend geändert. Sie sind von den gesellschaftlichen Einschränkungen und zukunftsweisenden Veränderungen in einer prägenden Lebensphase ganz besonders betroffen. Krise ist Bestandteil von Normalität und Alltag bei jungen Menschen, Familien aber auch den Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe geworden. Das hat Folgen. In besonderer Weise für all jene jungen Menschen, deren gesellschaftliche Teilhabechance eh schon mit besonderen Barrieren versehen sind. Jugendstudien zeigen, dass sich aber auch für alle anderen jungen Menschen die Zukunftssorgen angesichts der Pandemie, der Kriege und Klimakatastrophe deutlich verstärkt haben. Darauf muss sich die Kinder- und Jugendhilfe einstellen. Um für alle jungen Menschen gute Teilhabechancen realisierbar zu machen, werden der Unterstützungsbedarf sowie die Beteiligungsmöglichkeiten in allen Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe neu vermessen werden müssen. Was lernen wir aus den Krisen und wie soll Zukunft mit den Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe gestaltet werden?

All diese bevorstehenden Herausforderungen für die Kinder- und Jugendhilfe im Saarland
möchten wir gemeinsam mit Ihnen auf einen Fachtag diskutieren. Wir freuen uns, dass es
gelungen ist als Expert*innen für den Fachtag Dr. Mike Seckinger (Deutschen
Jugendinstitut), Prof. Dr. Ute Ziegenhain (Universitätsklinikum Ulm) , Prof. Dr. Eva Möhler
(Universitätsklinikum Homburg) und Heinz Müller (ism gGmbH in Mainz) gewinnen zu
können.

Wann und wo?
Am Mittwoch, den 29. Juni 2022
von 10.00 bis 16.00 Uhr im Saarrondo
Anmeldung bitte per E-Mail an landesjugendamt(at)soziales.saarland.de mit dem

Stichwort: Fachtag 2022 – Corona, Krieg...
Europaallee 1
66119 Saarbrücken

Veranstaltet vom Landesjugendhilfeausschuss des Saarlandes

Alle weiteren Infos findet ihr hier.

]]>
Jugendarbeit und Juleica
news-6027 Mon, 20 Jun 2022 09:19:00 +0200 Interregionale Workcamps in Lothringen (Region Grand Est) http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/interregionale-workcamps-in-lothringen-region-grand-est/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=92573a4cb94491af40cf58fd00fd4343 ab 14 Jahren ohne Vorbedingungen! Ein internationales Workcamp was ist das?

10 bis 15 Freiwillige aus Frankreich und anderen Ländern, die für 2 bis 3 Wochen zusammen leben, um sich zum Arbeiten und für gemeinsame Freizeitaktivitäten zusammenzufinden. Das Workcamp ist für alle ab 14 Jahre ohne Vorbedingungen offen. Es braucht keinen Abschluss, keine spezifischen Kompetenzen, Erfahrungen oder Sprachkenntnisse. Die Arbeit wird von Fachkräften betreut. Das Workcamp bietet also in erster Linie Gelegenheit neue Fertigkeiten zu entdecken, eine interkulturelle Gemeinschaftserfahrung zu machen und sich an einem sinnvollen Projekt in verschiedenen Bereichen wie Umwelt, Kulturerbe und Kultur zu engagieren.

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie in der Anlage.

]]>
Tu was Jugendarbeit und Juleica
news-6020 Wed, 01 Jun 2022 11:47:00 +0200 „Junge/n Botschafter/in“ aus Saarbrücken in Nantes gesucht http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/jungen-botschafterin-aus-saarbruecken-in-nantes-gesucht/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=731c16e22fb4fcc3a18b6e18f6a2fe14 Deutsch-Französischer Freiwilligendienst der Gebietskörperschaften Die Städte Saarbrücken und Nantes sind seit fast sechzig Jahren Partnerstädte. Seit vielen Jahren nehmen beide Städte am Programm Deutsch-Französischer Freiwilligendienst des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) teil und haben so mehrere Generationen von „Jungen Botschaftern/Botschafterinnen“ aus Nantes in Saarbrücken und aus Saarbrücken in Nantes aufgenommen.

Heute, nach zwei von Covid-19 geprägten Jahren, besteht unsere Herausforderung
darin, dieser Städtepartnerschaft eine neue Dynamik zu verleihen – und dafür brauchen wir dich!
Die Stadt Nantes und das Deutsch-Französische Kulturzentrum suchen ab dem 1. September 2022 eine/n „Junge/n Botschafter/in“ aus Saarbrücken in Nantes im Rahmen eines Deutsch-Französischen Freiwilligendienstes der Gebietskörperschaften in Kooperation mit der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Du bist dynamisch und interessierst dich für die Kultur unseres Partnerlandes? Hast du Lust, ein Jahr dort zu wohnen und ein deutsch-französisches Abenteuer zu erleben? Du hast kein Problem damit, Französisch zu sprechen oder zu schreiben? Du bist zwischen 18 und 25 Jahre alt? Wenn du außerdem Saarbrücken und seine Region gut kennst und Lust hast, sie durch Begegnungen und Projeke jungen Menschen aus Nantes näher zu bringen, ist die Stelle als „Junge/r Botschafter/in“ aus Saarbrücken in Nantes genau das Richtige für dich!

 

Du möchtest der/die nächste „Junge/r Botschafter/in“ aus Saarbrücken in Nantes werden? Bitte sende deine Bewerbung (Lebenslauf und Motivationsschreiben, auf Deutsch und Französisch) in einem einzigen PDF-Dokument per E-Mail bis zum 17. Juni 2022 an die Stadt Nantes (Elsa Thual, elsa.thual(at)nantesmetropole.fr). Für Fragen und weitere Informationen steht dir Lisa Fetzer (Landeshauptstadt Saarbrücken, lisa.fetzer(at)saarbruecken.de) zur Verfügung.

 

In der Auschreibung findet ihr alle Infos.

 

]]>
Tu was Jugendarbeit und Juleica
news-6019 Tue, 31 May 2022 12:57:00 +0200 Ich kann was!-Initiative http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/ich-kann-was-initiative/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=74bcdc27d04d73a5d7963cb26ecadb16 Neue Bewerbungsphase startet heute Vom 25. April bis 30. Juni können sich Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit über das Online-Portal https://antragsportal.telekom-stiftung.de für eine Förderung durch die Ich kann was!-Initiative bewerben.

Mit einer Förderhöhe von bis zu 10.000 Euro pro Vorhaben möchten wir Projekte im Bereich medialer und digitaler Kompetenzförderung unterstützen.

Das Alter der Kinder und Jugendlichen in den geförderten Projekten liegt zwischen 10 und 16 Jahren.

Als Projektleiter der Initiative laden wir Sie alle ganz herzlich und persönlich dazu ein, sich um eine Förderung bei uns zu bewerben oder die Ausschreibung an Interessierte in Ihrem Umfeld weiterzuleiten. Neue Projektansätze, aber auch Konzepte zur Weiterentwicklung Ihrer laufenden oder abgeschlossenen Projekte in dem Themenbereich „Kompetenzen für die digitale Welt“ sind gleichermaßen willkommen. 

Ausführlichere inhaltliche Informationen finden Sie hier.

Im September 2022 entscheidet die Ich kann was!-Jury darüber, welche Projekte und Einrichtungen eine Förderzusage erhalten. Auf unserem YouTube-Kanal können Sie sich schon einmal einen Eindruck unseres Ich kann was!-Netzwerks und unserer Förderprojekte machen!
Für alle inhaltlichen Fragen rund um die Bewerbung können Sie sich gerne telefonisch oder bevorzugt per E-Mail unter der Mailadresse ich-kann-was(at)telekom-stiftung.de melden.

 

Hier geht es zur Ausschreibung als PDF.

Hier geht es zum Onlineportal zu "Ich kann was".

]]>
Jugendarbeit und Juleica
news-6018 Tue, 31 May 2022 12:11:00 +0200 "offen un’ ehrlich" erhält Grimme-Preis 2022 http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/offen-un-ehrlich-erhaelt-grimme-preis-2022/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=b2436f9e88d3e7291635b4d341272647 in der Kategorie „Kinder und Jugend“ "Das Moderatorenteam des Youtube-Formats „offen un‘ ehrlich“ wird in der Kategorie „Kinder und Jugend“ mit dem Grimme-Preis 2022 ausgezeichnet. „Offen un’ ehrlich“ ist eine Zulieferung des Saarländischen Rundfunks an „funk“, das Content-Netzwerk von ARD und ZDF. Die Preisverleihung findet am Freitag, 26. August, in Marl statt.

In der Kategorie „Kinder und Jugend“ im Bereich „Jugend“ werden die Moderatorinnen und Moderatoren des Webvideo-Formats gewürdigt. Das sind neben den langjährigen Hosts Robert Hecklau und Kim Stoppert seit einiger Zeit auch Marlene Schittenhelm und Raphael Gregotsch."

 

Alle weiteren Infos findet ihr hier.

 


Quelle: www.sr.de/sr/home/der_sr/so_kommunizieren_wir/aktuell/20220531_funk_Grimme_Preis_offen_und_ehrlich_100.html

]]>
Medienpädagogik
news-6011 Mon, 23 May 2022 11:21:00 +0200 Das Saarland lebt gesund! http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/das-saarland-lebt-gesund/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=d30fb597812337a4f331c522036937fa Präventionsforum 2022 – „Gesund aufwachsen“ am 02. Juni Unter dem Titel „Aktuelle Herausforderungen und künftige Aufgaben für die Prävention und Gesundheitsförderung in Folge der Corona-Pandemie“ beschäftigen wir uns am 02. Juni 2022 mit den vielfältigen Auswirkungen der nun schon zwei Jahre andauernden Corona-Pandemie auf Kinder und Jugendliche und zeigen fachliche Implikationen und Handlungsempfehlungen für die tägliche Arbeit in kommunalen Settings auf.

Im Mittelpunkt des Präventionsforums steht dabei ein lebendiger Austausch von Wissen, Erfahrungen und Gedanken zu verschiedenen Themen rund um das Thema „Gesund aufwachsen“.

Zunächst werden zwei Fachexperten über wissenschaftliche Erkenntnisse zu den aktuellen Entwicklungen berichten: Prof. Alexander Woll, Institutsleiter am Institut für Sport und Sportwissenschaft am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), präsentiert unter dem Titel „Generation Corona? – Veränderungen in der körperlich-sportlichen Aktivität und Gesundheit von Kindern und Jugendlichen während der COVID-19 Pandemie“ vielfältige Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus der aktuellen Motorik-Modul (MoMo)- Studie. Anschließend wird Prof. Eva Möhler (Direktorin der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie am Universitätsklinikum des Saarlandes) über die mannigfaltigen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Psyche von Kindern und Jugendlichen referieren, sowie fachliche Implikationen für die Arbeit mit dieser Zielgruppe aufzeigen.

Neben dem Vortragsprogramm mit erfahrenen Experten in den primärpräventiven Handlungsfeldern bieten wir Ihnen die Möglichkeit, über Praxis-Workshops direkte Informationen sowie fachliche Anregungen für die eigenen Arbeits- und Handlungsfelder zu erlangen.

Wählen Sie den von Ihnen präferierten Workshop aus folgender Auswahl:
A. „Perspektivwechsel“ – Gesundheit aus der Sicht von Jugendlichen (Zielgruppen, Interessen und thematische Anknüpfungspunkte, Erreichbarkeit)

B. „Let’s Do It“ – Möglichkeiten der Finanzierung und Projektkonzeption im kommunalen Setting

Beim Markt der Möglichkeiten können Sie mit Kolleg*innen in einen strukturierten Austausch über „Best-Practice“-Projekte eintauchen – absolut gewinnbringend zur weiteren Zusammenarbeit im Sinne des Netzwerkgedankens.

 

Die Veranstaltung richtet sich an kommunale Akteur*innen, Mitarbeiter*innen aus den Bereichen Bildung und Pädagogik, Gesundheit, Soziales, Bewegung, Ernährung, Public Health, Quartiersmanagement, Krankenkassen, sowie an alle am Thema Interessierten.

Das Forum findet in den Räumlichkeiten des Landessportverbandes für das Saarland / Hermann-Neuberger-Sportschule 4, 66123 Saarbrücken statt und wird durch das Projektteam von »Das Saarland lebt gesund!« (DSLG) mit Unterstützung der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Saarland (KGC Saar) und PuGiS e.V. organisiert.

 

Alle Infos zum Tagesprogramm sowie die Anmeldung findet ihr hier.

]]>
Jugendarbeit und Juleica
news-6007 Wed, 11 May 2022 10:10:00 +0200 Kidical Mass http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/kidical-mass/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=22aaf26d92b6048343005b4f1cf32ce1 seid dabei am Samstag, 14. Mai 2022, 15.00 Uhr Samstag, 14.Mai 2022, 15 Uhr

Start+Ziel: Landwehrplatz SAARBRÜCKEN

(Weitere Kidical Mass auch in SLS und HOM)

Kinder und Jugendlichen sollen sich sicher und selbstständig mit dem Fahrrad bewegen können.
Alle Orte des Saarlandes sollen kinder- und fahrradfreundlich werden.

Seid dabei! Die Dinge müssen ins Rollen gebracht werden, und zwar flott!

Wir geben nicht auf bis die Blechbüchsen Platz gemacht haben!

Weitere Informationen unter https://saarland.adfc.de/ und

www.facebook.com/adfcsaar/

Bundesweit unter www.kinderaufsrad.org:

Kleine und große Radfahrende erobern die Straßen

Die Polizei sichert die Wege: am Start, unterwegs und am Ziel.

Eingeladen zur Kidical Mass sind ALLE von 0 bis 99
Schusskundgebung: kurzer Abschluss mit Infostand  und Malangeboten, Jonglieren, Einradfahren, Schneckenrennen

 

Hier geht es zum Flyer.

]]>
Tu was Jugendarbeit und Juleica
news-5994 Thu, 07 Apr 2022 12:33:00 +0200 Spende für den Jugendserver-Saar http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/spende-fuer-den-jugendserver-saar/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=cdc4efa81e11747695142cf971c1c05f vom ZDF Magazin Royale mit Jan Böhmermann Der Jugendserver erhält eine Spende in Höhe von 3.676 € vom ZDF Magazin Royale mit Jan Böhmermann.

Das Team vom ZDF Magazin Royale mit Jan Böhmermann hat im Jahr 2021 eine Sendung zum Thema Regenbogenpresse* rausgebracht und produziert dazu ein eigenes Magazin, das FREIZEIT MAGAZIN ROYALE**. Der Gewinn aus den Verkäufen des FREIZEIT MAGAZIN ROYALE wurde an unterschiedliche Organisationen in jedem Bundesland in Deutschland, die sich für die Medienkompetenz von Kinder und Jugendlichen einsetzen, gespendet. Für das Saarland wurde der Jugendserver-Saar mit seinem Medienprojekt „KomComm“ ausgewählt.

„Wir freuen uns sehr über diese Spende und sagen Danke! Sie hilft uns sehr, die enorm gestiegene Nachfrage nach unseren Medienkompetenz-Projekten zu bedienen“, so Nicole Lammerz, Projektleiterin des Jugendserver-Saar.

Die Nachfrage des Medienkompetenz-Projektes „KomComm“ (Medien- und Sozialkompetenz in Social Communities) ist durch die vergangenen Lock-Downs enorm gestiegen. Längere Nutzungszeiten, neue Phänomen wie OmeTV oder Yubo, Fake News und insbesondere TikTok Challenges, die zum Teil lebensgefährlich sind, haben zu dieser gestiegenen Nachfrage geführt. So führt der Jugendserver jährlich bis zu sechs KomComm-Projekte an Schulen in allen 6er-Klassen parallel durch. Hinzu kommen Projekte im Rahmen des Projektes „Stark ins Leben“, ein Angebot des Landesinstitut für Pädagogik und Medien in Zusammenarbeit mit der Sparda Bank, zum Thema „Fit für die Zukunft? Auch online?“ für die teilnehmenden Schulen. Schüler*innen der Oberstufe sollen hier mit lebenspraktischen Kompetenzen für ihren späteren Weg gestärkt werden. Ebenso werden in diesem Rahmen auch weitere 90-minütige Online-Konferenzen zu verschiedenen Modulen des KomComm-Projektes durchgeführt. Zu den Multiplikator*innen-Schulungen für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen der Jugendarbeit und auch Kinder und Jugendlichen aus diesen Bereichen kommen auch Workshops für interessierte Eltern in den Kreisen hinzu. So werden jährlich bis zu 700 Kinder und Jugendliche sowie haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen der Jugendarbeit geschult.

Hintergrundinfo:

Der Jugendserver-Saar ist ein Projekt des Landesjugendring Saar e.V. Das Projekt steht auf zwei Säulen, dem Internetportal und den Medienkompetenz-Projekten an Schulen und in Einrichtungen der Jugendarbeit. Der Jugendserver-Saar ist ein wichtiges Internetportal dessen Schwerpunkte derzeit bei Informationen für engagierte junge Menschen, insbesondere im Bereich der Jugendarbeit liegen. Zudem spielt der Bereich der Dokumentation von Fachveranstaltungen der Jugendarbeit eine wichtige Rolle.

Die Medienkompetenzprojekte „KomComm“ bietet der Jugendserver-Saar sowohl in Jugendverbänden und anderen Einrichtungen der Jugendarbeit als auch in Schulen an. Die Kinder und Jugendlichen werden in diesem Projekt bezüglich des Umgangs mit ihren und fremden Daten sowohl im Internet als auch auf dem Smartphone - gerade in sozialen Netzwerken - geschult. Daten-Sicherheit und verantwortungsvolles Handeln im Netz sind Ziel unserer Medienkompetenztage.

In Schulen ist KomComm ein zweitägiges Projekt (je 6 Schulstunden) mit anschließendem Elternabend, konzipiert für die Klassenstufe 6. Es ist ein Beispiel für ‚Aktive Medienarbeit‘ mit den Lernprinzipien Handelndes Lernen, Exemplarisches Lernen und Gruppenarbeit. Für Kinder und Jugendliche (ab 10 Jahre aufwärts) in der Jugend(verbands)arbeit wird dieses Projekt auch in abgewandelter Form, je nach Bedarf in Präsenz oder auch via Online-Seminaren angeboten. Für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen der Jugendverbände und anderen Einrichtungen der Jugendarbeit bietet der Jugendserver-Saar ebenso verschiedene Module bedarfsgerecht als Multiplikator*innen-Schulungen an.  

Verantwortlich für die Planung und Umsetzung dieser vielschichtigen Projekte ist die Projektleiterin des Jugendserver-Saar, Nicole Lammerz. Für die Umsetzung sind teilweise bis zu zehn gut ausgebildete Honorarkräfte im Einsatz.

* https://www.youtube.com/watch?v=LpFSkYSeuU4
** https://freizeitmagazinroyale.de



]]>
Jugendarbeit und Juleica
news-5957 Mon, 07 Mar 2022 12:33:00 +0100 Girls Day im Bundestag http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/girls-day-im-bundestag/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=1622fc4347771386eded8e14cc9c0ddd Jetzt anmelden! Liebe/r
hast du Lust, einen Tag im Bundestag mit Abgeordneten über Politik zu sprechen? Dann kannst du dich jetzt für den Girls Day 2022 bewerben.

Der Girls Day ist eine Art Mini-Praktikum, welches Mädchen ermutigen soll, in Berufe und Branchen reinzuschnuppern, wo normalerweise hauptsächlich Männer arbeiten. Für den Tag wirst du von der Schule freigestellt.

Damit du den Girls Day im Bundestag machen kannst, solltest du:
•    zwischen 16 und 19 Jahre alt sein
•    in Saarbrücken, Völklingen, Püttlingen, Riegelsberg, Großrosseln oder Kleinblittersdorf wohnen
•    Interesse an Politik haben
Ich kann ausdrücklich alle ermutigen, sich zu bewerben, auch wenn du es dir vielleicht nicht zutraust. Aus den vergangenen Jahren kann ich sagen, dass ein Girls Day nur ein Erlebnis ist, an dem man wachsen und lernen kann. Alle Kosten für Bahnfahrt, Hotel, Verpflegung und Programm vor Ort werden übernommen.

Für die Bewerbung brauchst du nur einen Text (max. 280 Zeichen) an mein Büro zu schicken, wo du erklärst, warum du gerne den Girls Day im Bundestag machen würdest. Zusätzlich möchten wir dich bitten, ein kurzes Foto oder Video einzuschicken, das deine Motivation noch mal verdeutlicht.

Schicke deine Bewerbung bitte bis zum 16.03.2022 an josephine.ortleb(at)bundestag.de.

]]>
Schule und Ausbildung Tu was Jugendarbeit und Juleica
news-5939 Thu, 10 Feb 2022 09:43:00 +0100 FSJ Politik für 2022/2023 http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/fsj-politik-fuer-20222023/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=7b8a5ce117a87386183265abdc52e05a beim Landesjugendring in Mainz! Die Einsatzstelle ist der Landesjugendring in Mainz, die Betreuung wird das Kulturbüro Rheinland-Pfalz übernehmen.

Was kannst Du bei uns im FSJ Politik machen?
- Organisation und Umsetzung von Veranstaltungen
- Konzeption und Umsetzung von Projekten und Kampagnen
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
- Öffentlichkeitsarbeit in den sozialen Medien
- Gremienarbeit (intern und extern)
- Lobbyarbeit auf Landesebene
- Teilnahme an Fachveranstaltungen

Was kannst Du bei uns lernen?
- Kennenlernen der politischen Landschaft in Rheinland-Pfalz
- Kennenlernen der Gremien des Landesjugendringes
- Kenntnisse von Fördergrundlagen im Bereich Jugendarbeit
- Praktische Umsetzung von Veranstaltungen, Projekten und Kampagnen
- Abläufe einer Geschäftsstelle kennenlernen
- Teamarbeit
- Die Arbeit unserer Mitgliedsverbände kennenlernen
- Betreuung der sozialen Medien
- Jugendpolitische Grundlagen in Rheinland-Pfalz und im Bund

Worauf kannst Du Dich freuen?
Wir sind ein kleines Team, das sich engagiert für die Belange von Kindern und Jugendlichen in Rheinland-Pfalz einsetzt. Zusammen mit dem Vorstand des Landesjugendringes bringen wir jugendpolitische Themen auf die politische Agenda in Rheinland-Pfalz.
Wir arbeiten hart, aber haben auch viel Spaß dabei.
Die Vielfalt unserer Themen und Aufgaben motivieren uns jeden Tag und sorgen dafür, dass nie Langeweile aufkommt.
Von unserem Einsatz für die Wahlaltersenkung auf 16 Jahre über unseren Einsatz für Klima und Nachhaltigkeit hin zur konkreten Unterstützung von Jugendverbänden über die Auszahlung von Landesmitteln beschäftigen wir uns mit allem was anfällt und vielem mehr.
Wir würden uns freuen, Dich bei uns im Team begrüßen zu dürfen.

Alle Informationen sowie die Ameldung findet Ihr hier: https://anmelden.freiwilligendienste-kultur-bildung.de/detail/12190
Die Bewerbungsfrist endet am 15.03.2022.

 

 

 

]]>
Schule und Ausbildung
news-5929 Thu, 20 Jan 2022 11:46:00 +0100 Jugend ohne Grenzen http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/jugend-ohne-grenzen/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=f7523bf5d7fd1b03b9eec3e7559fba55 Jugendlichen eine Stimme geben Im Rahmen der Präsidentschaft der Region Grand Est in der Großregion wird derzeit ein Projekt für einen Dialograum für Jugendliche aufgebaut, sein Name: Jugend ohne Grenzen. Sein Hauptziel ist es, den Jugendlichen in verschiedenen Projekten und Debatten eine Stimme zu geben sowie ihnen die Möglichkeit zu geben, an europäischen Veranstaltungen teilzunehmen.

In Fortsetzung dieses Projekts organisiert die Region Grand Est am Freitag, den 4. und Samstag, den 5. Februar ein nächstes Jugendtreffen, das in Metz stattfinden wird. Auf dem Programm stehen Überlegungen zum Aufbau dieses Dialograums, die Arbeit an konkreten Projekten und informelle Momente zwischen Jugendlichen aus den verschiedenen Teilen der Großregion. Um teilzunehmen, müssen Sie nicht unbedingt Französisch oder Luxemburgisch sprechen, Sie müssen nur über 18 Jahre alt sein und sich für das nächste Treffen über dieses Formular anmelden und/oder der Facebook-Gruppe beitreten.

Diese Veranstaltung kann vorbehaltlich der geltenden Bedingungen im Zusammenhang mit COVID abgesagt werden.

Hier geht es zum Flyer.

]]>
Jugendarbeit und Juleica
news-5930 Thu, 20 Jan 2022 11:46:00 +0100 Jugend ohne Grenzen http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/jugend-ohne-grenzen-1/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=21b103e2089980a5871856ea6741dd24 Jugendlichen eine stimme geben Im Rahmen der Präsidentschaft der Region Grand Est in der Großregion wird derzeit ein Projekt für einen Dialograum für Jugendliche aufgebaut, sein Name: Jugend ohne Grenzen. Sein Hauptziel ist es, den Jugendlichen in verschiedenen Projekten und Debatten eine Stimme zu geben sowie ihnen die Möglichkeit zu geben, an europäischen Veranstaltungen teilzunehmen.

In Fortsetzung dieses Projekts organisiert die Region Grand Est am Freitag, den 4. und Samstag, den 5. Februar ein nächstes Jugendtreffen, das in Metz stattfinden wird. Auf dem Programm stehen Überlegungen zum Aufbau dieses Dialograums, die Arbeit an konkreten Projekten und informelle Momente zwischen Jugendlichen aus den verschiedenen Teilen der Großregion. Um teilzunehmen, müssen Sie nicht unbedingt Französisch oder Luxemburgisch sprechen, Sie müssen nur über 18 Jahre alt sein und sich für das nächste Treffen über dieses Formular anmelden und/oder der Facebook-Gruppe beitreten.

Diese Veranstaltung kann vorbehaltlich der geltenden Bedingungen im Zusammenhang mit COVID abgesagt werden.

Hier geht es zum Flyer.

]]>
Jugendarbeit und Juleica
news-5926 Wed, 12 Jan 2022 10:17:00 +0100 Your Music. Your Voice. http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/your-music-your-voice/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=900b01eea0e327029b5ae01c339dd2e4 Jetzt für das große Musikprojekt der DRP mit dem Verein 2. Chance Saarland bewerben Der Verein 2. Chance Saarland und die Deutsche Radio Philharmonie (DRP) suchen junge, musikbegeisterte Menschen zwischen 14 und 25 Jahren. Gemeinsam bringen wir ein einzigartiges Konzertprogramm auf die Bühne.

Du hast musikalische Ideen? Du willst selbst performen? Mit Deiner Stimme oder Deinem Instrument Teil einer großen Produktion sein? Musikerinnen und Musiker der Deutschen Radio Philharmonie und des Vereins 2. Chance Saarland wollen Dich auf dieser musikalischen Reise begleiten. Das große Finale findet am Freitag, 27. Januar 2023 im Weltkulturerbe Völklinger Hütte statt. Was Ihr mit Unterstützung der musikalischen Coaches komponiert, gestaltet und geprobt habt, bringt ihr dann mit großem Orchester und mit der Band der 2. Chance auf die Bühne. Gesucht werden Leute im Alter von 14 bis 25 Jahren, die gerne singen und/oder ein Instrument spielen können.

Bis zum Sonntag, 30. Januar 2022 kann man sich für die Teilnahme am Projekt bewerben. Interessierte senden bitte eine Ton- beziehungsweise Videoaufnahme (Länge 1-3 Minuten) eines Stückes oder eines Songs, sehr gerne selbst geschrieben, und eine kurze Bio mit Name, Adresse und Kontaktdaten an den Verein 2. Chance Saarland: mail(at)2-c-s.de.

Ich bin am Projekt interessiert. Was erwartet mich?

Dich erwartet ein Jahr voller Musik. Nach Deiner erfolgreichen Bewerbung lernst Du schon am Montag, 14. Februar dieses Jahres einen Teil des Teams kennen, das Dich von da ab bis zum Konzert am Freitag, 27. Januar 2023 begleiten wird.

Gemeinsam werdet Ihr eigene Songs und Stücke schreiben und diese so ausarbeiten, dass sie für ein Orchester arrangiert werden können. Unterstützt wirst Du beim Songwriting, beim Spielen Deines Instruments oder Deinem Gesang und allen Vorbereitungen, die wichtig sind, um mit einem professionellen Orchester zusammen zu musizieren.

Das Team, das Dich begleitet, besteht aus Musikern, die im Rahmen der Vereinsarbeit mit jungen Menschen arbeiten und Orchestermitgliedern der Deutschen Radio Philharmonie, die begeistert sind, Dir die Orchesterwelt näherzubringen.

 

Alle wichtigen Infos findest du hier.

]]>
Tu was Jugendarbeit und Juleica
news-5904 Thu, 02 Dec 2021 11:37:00 +0100 Digitale Spiele, Jungen* & Jugendarbeit http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/digitale-spiele-jungen-jugendarbeit/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=7ba6fa4727e3d826ed05336f0a686bf2 Büchse der Pandora oder ungenutztes Potenzial? Jetzt noch anmelden! Gemeinsam wollen wir uns in diesem interaktiven Online-Workshop der Faszination von digitalen Spielen widmen, um zuverstehen, was dies für die pädagogische Arbeit bedeutet. Wir nähern uns der Lebenswelt "Gaming" auch unter der Perspektive der Männlichkeitsdarstellung in diesem Medium, um dann schlussendlich Ideen für den Einsatz der Themenfelder Gaming &digitale Spiele in der (offenen) Jugendarbeit kennenzulernen.

 

Der Workshop richtet sich an Fachkräfte de Jugendarbeit.

Der Workshop findet am 14. Dezember von 9 Uhr bis 13 Uhr statt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro.

Die Anmeldung per mail an s.pfeiffer(at)quarternet.de oder per Post an

Paritätisches Bildungswerk Rheinland-Pfalz/Saarland gGmbH
IBAN DE46 5905 0101 0067 0608 22
Sparkasse Saarbrücken

 

Alle Infos könnt ihr dem Flyer entnehmen.

]]>
Jugendarbeit und Juleica Medienpädagogik
news-5903 Wed, 01 Dec 2021 07:54:00 +0100 Fortbildung zur Moderatorin/ zum Moderator für Kinder- und Jugendbeteiligung http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/fortbildung-zur-moderatorin-zum-moderator-fuer-kinder-und-jugendbeteiligung/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=1798a874b118e4c570bc1642ebf26e27 Start der Fortbildung ist im März 2022 In Kooperation mit dem Deutschen Kinderhilfswerk führt das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie im Jahr 2022 die bewährte Fortbildung zur Moderatorin/ zum Moderator für Kinder- und Jugendbeteiligung im Saarland durch.

Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe; Haupt- und Ehrenamtliche in der Jugendverbandsarbeit sowie Beschäftigte in Kommunen, deren Arbeit (auch) die Kinder- und Jugendlichen betrifft (z.B. Grünamt, Planungs- oder Verkehrsamt, Kinder- und Jugendbeauftragte/r).

Sie vermittelt rechtliche Hintergründe, Strategien, Methoden und Techniken für eine erfolgreiche Kinder- und Jugendbeteiligung.

In insgesamt 5 Modulen mit jeweils drei Tagen (Mittwoch bis Freitag) werden 20 Teilnehmende in Theorie und Praxis der Moderation speziell für die Zielgruppe der jungen Menschen im Umgang mit erwachsenen Entscheidungsträgern geschult.
Das Trainerteam setzt sich zusammen aus Prof. Dr. Waldemar Stange, von Beginn an seit den 90er Jahren einer der Experten in der Kinder- und Jugendbeteiligung. Auf seinem Konzept beruht die Fortbildung des Deutschen Kinderhilfswerkes. Ebenfalls über langjährige Erfahrung als Trainerin/Trainer verfügen die Sozialpädagogin Claudia Brunsemann und der Landschaftsarchitekt Bernward Benedikt Jansen.

Start der Fortbildung ist im März 2022, das fünfte und letzte Modul findet im November 2022 statt. Veranstaltungsorte sind das Haus Sonnental bzw. die Jugendherberge Saarbrücken. Ein Modul findet online statt.

Die Fortbildung wird gefördert durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, so dass die Kosten für die Teilnahme insgesamt nur 400 € betragen, inclusive Übernachtung und Verpflegung.

Das Deutsche Kinderhilfswerk zertifiziert zum Abschluss die erfolgreiche Teilnahme.

Hier geht es zur Ausschreibung mit ausführliche Informationen.
Hier geht es zum Anmeldeformular.

]]>
Jugendarbeit und Juleica
news-5901 Thu, 18 Nov 2021 13:18:00 +0100 Zukunftswerkstatt http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/zukunftswerkstatt/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=5b0dfb1c1a1311250a1c64aa324ceaa8 Neue Wege für mehr Demokratie Seminar mit Marion Bredebusch vom 01.12.-03.12.2021 von 09:00 bis 17:00 Uhr

Viele Tendenzen in der Gesellschaft gehen weg von Demokratie, die Demokratie wird in Frage gestellt und die Politikverdrossenheit wächst. Mit dieser Zukunftswerkstatt soll diesen Tendenzen entgegengewirkt werden und gemeinsam überlegt werden, wie Demokratie wieder gestärkt, wie die Wertschätzung für diese Errungenschaft nochmals gesteigert werden kann und wie – vor allem junge – Menschen wieder Spaß und Freude an Demokratie und vor allem demokratischer Teilhabe bekommen. Das können neue Formen der Politikgestaltung oder neue Zugangswege sein. Es können aber auch alte, scheinbar ‚angestaubte' Konzepte, neu entdeckt werden. Gerade durch diese kreative Methode ist alles möglich. Die Zukunftswerkstatt ist eine von Robert Jungk entwickelte Methode, in der alle Akteurinnen und Akteure gleichzeitig auch die Expertinnen und Experten für das Thema sind. Denn er wusste damals schon...

Hier gibt es mehr mehrs Infos und es geht zur Anmeldung

]]>
Politik Jugendarbeit und Juleica
news-5897 Wed, 10 Nov 2021 09:46:00 +0100 Infomesse „Jugend! Bildung! Vielfalt!“ http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/infomesse-jugend-bildung-vielfalt/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=e58504f98f1578c25704733120ec16d5 Am 20.11.2021 von 15-18 Uhr Zu seiner diesjährigen Infomesse „Jugend! Bildung! Vielfalt!“ lädt das Landesjugendnetzwerk Vielfalt junge Menschen, Mitarbeiter*innen der Jugendarbeit und weitere Interessierte am Samstag, den 20.11. von 15-18 Uhr ins Haus Afrika (Großherzog-Friedrich-Str. 111, 66121 Saarbrücken) ein. Es wird die Gelegenheit bestehen, die verschiedenen Angebote der Mitgliedsverbände des Netzwerkes sowie dessen Arbeit näher kennen zu lernen und im Rahmen des Programms vor Ort auch künstlerische „Kostproben“ zu erhalten. Personen aus der Politik sind ebenfalls eingeladen, um gemeinsam mit den Vereinen auch über die Jugendarbeit hinaus ein Zeichen für Vielfalt zu setzen. Übrigens: Neue Mitgliedsorganisationen im Landesjugendnetzwerk sind bei Interesse herzlich willkommen! Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist erforderlich und sollte bis zum 15.11.2021 erfolgen. Diese und eventuelle Fragen zur Veranstaltung oder dem Landesjugendnetzwerk können an ljn.vielfalt(at)gmail.com oder telefonisch an 0681/95828550 (Haus Afrika e.V.) gerichtet werden. Es gilt die 3G-Regel.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Projekt für Qualifizierung und Beratung von Jugendgruppierungen im Saarland (QuBe Saar) statt, welches vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Saarlandes im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“ gefördert wird.

Hier geht es zum Flyer

]]>
Jugendarbeit und Juleica
news-5888 Wed, 13 Oct 2021 09:42:00 +0200 Herbstferienprogramm 2021 http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/herbstferienprogramm-2021/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=c8341ab38e98cbfa55393f26261b6a41 Für junge Menschen ab 12 Jahren! Spannendes erwartet euch beim Herbstferienprogramm der Kinder- und Jugendarbeit des Regionalverbands Saarbrücken.

Minecraft Controller basteln, Seifen sieden, Kürbisse schnitzen & Suppe essen, Freiluftkino im Wintergarten, Stühle Upcycling, Drachen bauen und vieles mehr erwaten euch! Meldet euch jetzt an.

 

Alles zu den Workshops und den Terminen erfahrt ihr hier.

Die Anmeldung findet ihr hier.

 

Viel Spaß!

]]>
Tu was Jugendarbeit und Juleica
news-5887 Tue, 12 Oct 2021 12:35:00 +0200 Garten-Tag und Herbst-Erlebnistage bei der aej saar http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/garten-tag-und-herbst-erlebnistage-bei-der-aej-saar/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=5f65cade005eec2fa27ad4316a83c471 Mitmachen! GartenTag im Garten der aej am 19.10.21

Seit diesem Herbst hat die aej einen Garten im Saarbrücker Stadtteil St. Arnual, ganz in der Nähe der Stiftskirche, gepachtet.
Mit einem Parkplatz direkt vor der Tür und einer Anbindung direkt an den Radweg entlang der Saar ist der Garten für viele gut zu erreichen.
Auch wenn sich das Jahr bereits dem Ende zuneigt, möchten wir gemeinsam mit Euch noch ein paar Stunden an der frischen Luft verbringen und Euch alle herzlich einladen den Garten mit Euren Ideen und Eurer Kraft mitzugestalten.
Dazu laden wir am Dienstag, 19. Oktober (in den Herbstferien!) ab 9.00 Uhr in den Garten ein.
Für Essen und Getränke ist gesorgt.
Bringt am besten Arbeitskleidung und Handschuhe mit.
Wer Gartenwerkzeug hat, darf auch das natürlich gerne mitbringen.
Parken könnt Ihr an der Odakerstraße in 66619 Saarbrücken, ab da weisen Euch Schilder den Weg.
Wir freuen uns auf Euch!! Bei Fragen gerne an Lennart wenden: berwanger(at)evfachstelle-saar.de

Hier geht es zum Flyer

Herbst-Erlebnistage am 20. - 22.10.21

Gemeinsam mit unserem neuen Mitarbeiter Lennart Berwanger die Natur erleben!
Um die letzten Herbsttage in vollen Zügen zu genießen, haben wir in Kooperation mit der prot. Jugendzentrale Homburg ein kleines Programm zusammengestellt.
20.10. Kanutour auf der Sauer
21.10.  Kletterpark in Homburg
22.10. Fahrradtour an der Saar
Die Anmeldung kann zu allen drei Tagesveranstaltungen oder einzeln erfolgen. Weitere Infos folgen nach der Anmeldung.
Zur Deckung der Kosten berechnen wir 8€ pro Tag. Für alle drei Tage berechnen wir 16€.
Also seid dabei und lernt unser Saarland mal aus einem anderen Blickwinkel kennen!

Hier geht es zum Flyer

]]>
Tu was Jugendarbeit und Juleica
news-5885 Mon, 11 Oct 2021 16:02:00 +0200 Kreativworkshop Re- und Upcycling http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/kreativworkshop-re-und-upcycling/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=ceeaadeddd120d0ee79a87787e7653b8 Papier schöpfen, gestalten, collagieren, heften und binden Wann?

Montag, 18.10.

Mittwoch, 20.10.

Montag, 25.10.

Mittwoch 27.10.

jeweils von 10:00 bis 15:15 Uhr.

 

Excursion: Freitag, 22.10., 15:00 bis 20:15 Uhr

Ausstelung: Samstag, 30.10., 15:00 bis 20:15 Uhr.

Anmeldung unter kathrineprospectiv.org und orga(at)dajc.de

und helena.mauer(at)juz-united.de

 

 

https://de-de.facebook.com/DajcSB/photos/a.667073830064700/3972275102877873/?type=3&theater

 

]]>
Jugendarbeit und Juleica
news-5884 Mon, 11 Oct 2021 15:57:00 +0200 Erinnerungspfad Höckerlinie http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/erinnerungspfad-hoeckerlinie/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=93a4e298ce5a6ea4f67d1eab36116a21 Erinnern in die Zukunft Film, Kunst, Fotografie zu den Themen:

Rassismus, Ausgrenzung, Hass, Vorutreile, Rechtsextremismus. Erinnerungsarbeit

 

Gestalte aktiv die Zukunft des Erinerungspfades Otzenhausen.

Mi, 27. Oktober, 10:00 Uhr - Fr, 29. Oktober 2021, 18:00 Uhr

3 Kurstage in der Europäische Akademie Otzenhausen

 

Ab 16 Jahren.

 

Die Teilnahme ist kostenlos!

Alle weiteren Infos und Anmeldung unter www.ideeon.info, Infos auch unter 0160-96943225 bei Philip Mattern (Jugendbüro Nonnweiler)

 

 

]]>
Tu was Jugendarbeit und Juleica
news-5862 Mon, 13 Sep 2021 13:48:00 +0200 Unter uns - Gedenken neu begegnen http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/unter-uns-gedenken-neu-begegnen/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=20d8f192f7574f1575adb52c59f50c73 Hybride Jugendbegegnung mit Israel und Belarus Unter Uns – Geschichten von damals heute erzählen
Trilaterale Jugendbegegnung Israel – Belarus – Deutschland
 
Jugendliche im Alter von 14-21 Jahren, bundesweite Ausschreibung.

Wir bieten dir die Teilhabe an einem interkulturellen Projekt zur Erinnerungskultur mit Jugendlichen aus Deutschland, Israel und Belarus. Ziel ist es ein digitales Ausstellungsobjekt in einem trilateralen Team zu den Gedenkstätten Hadamar (DE), Haus Theresienstadt (Israel) und Maly Trostenic (Belarus) zu erstellen. Dafür befähigen wir euch mit Expertenwissen, Materialien, Gedenkstättenfahrten und Workshops. Außerdem erhaltet ihr eine Teilnahmezertifikat. Fahrtkosten und Unterkunft werden bei Fahrten und/oder Treffen in Siegen-Wittgenstein für Teilnehmende anderer Regionen übernommen.
 
Wir erwarten, dass du Energie und Einsatz für dieses tolle Projekt mit einem enormen Potential mitbringst!
Bei Fragen gerne eine Email an b.friedrich(at)kreisjugendring.org,  WhatsApp oder Anruf an 0179 2310676

 

Hier geht es zum Flyer.

]]>
Jugendarbeit und Juleica
news-5859 Mon, 13 Sep 2021 09:13:00 +0200 Kung Fu und Spaß im Park http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/kung-fu-und-spass-im-park/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=c0e6c7448a7386d38f6ba308fc120b62 Jetzt kostenlos mitmachen! Kostenloses Training von relistischen und praxistauglichen Techniken der Selbstverteidigung.

 

Für Anfänger als auch Fortgeschrittene ist der Einstieg jederzeit möglich.

 

Schreib einfach an kontakt(at)kampfsport-saarland.de und trefft euch mitten in Saarbrücken am Mügelsberg im Echelmeyerpark, Samstags um 14 Uhr und mach einfach mit.

 

Empfohlenes Alter: ab 13/14 Jahren!

 

Hier geht es zum Plakat.

]]>
Freizeit Tu was Jugendarbeit und Juleica
news-5848 Mon, 02 Aug 2021 17:03:00 +0200 Für spiel- und sportbegeisterte Jungs! http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/fuer-spiel-und-sportbegeisterte-jungs/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=121ce711506aced25a44255cdb2c7751 Action-Freizeit für Jungs zwischen 13 und 16 Jahren vom 14. bis 20. August Trotz Corona-Krise haben wir ein sportliches Programm in Kell am See (nahe Trier) auf die Beine gestellt, sodass Langeweile in euren Sommerferien keine Zeit findet. Während der sieben Tage stehen abwechslungsreiche und sportliche Aktivitäten unter anderem mit Basketball, Tischtennis, Capture the Flag im Wald, Klettern, Schwimmbadbesuche und kleineren Wettkämpfen mit den Betreuern auf dem Plan. Dabei wird natürlich auch dem gemütlichen Beisammensein mit Grillen und Walderkundungen Platz geboten. Je nach Interesse könnt ihr das Programm auch selbst mitgestalten, beispielsweise eigene Wettbewerbe organisieren oder sogar einen Städtetrip nach Trier planen.

Dank der Bundesfördermittel konnten wir die Teilnahmekosten auf 50€ reduzieren, sodass wirklich jeder die Möglichkeit auf einen schönen Urlaub hat! Die Kosten decken Vollverpflegung, Unterbringung und sämtliche Programmpunkte ab.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Marco Fuchs telefonisch unter 0681 506-5249 oder per  E-Mail an marco.fuchs(at)rvsbr.de.

Hier geht es zum Plakat. Bitte beachtet: Teiknahmekosten nur noch 50 Euro!

]]>
Jugendarbeit und Juleica
news-5844 Mon, 19 Jul 2021 09:56:00 +0200 ERINNERN MIT COMICS http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/erinnern-mit-comics/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=7c11457a7d93525987c0415111f4ceba FERIENWORKSHOP FERIENWORKSHOP: ERINNERN MIT COMICS – GRAPHIC NOVEL WORKSHOP, 02. - 08. AUGUST 2021, 10-17 UHR
 
Gemeinsam mit dem Café Exodus veranstalten wir einen einwöchigen Workshop, in dem wir uns gemeinsam mit den Teilnehmer*innen der Geschichte des Gestapo-Lagers Neue Bremm in Saarbrücken künstlerisch annähern wollen. Dabei beschäftigen wir uns intensiv mit dem Erinnerungsort und einzelnen Biografien von Opfern des Lagers, entwickeln ein Story-Board und bringen die Geschichten ins Bild und zum Sprechen. Die Ergebnisse des Workshops werden in einer kleinen Broschüre gebunden.
 
Der Workshop findet im Café Exodus (Johannisstraße 9, 66111 Saarbrücken) statt. Zudem machen wir eine Exkursion zur Gedenkstätte Gestapo-Lager Neue Bremm in Saarbrücken, bei der uns Z(w)eitzeuge Horst Bernard begleitet. Angeleitet und begleitet werden die Teilnehmer*innen während des Workshops von Studierenden der HBK sowie Teamer*innen des Erinnerungsprojekts „Damit kein Gras drüber wächst“ des Landesjugendring Saar.
 
Das Angebot richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene ab 14 Jahren. Dank der finanziellen Unterstützung der Stiftung ME Saar, ist die Teilnahme am Workshop kostenlos.
Anmelden könnt ihr euch bei Maximilian Schmitt vom Café Exodus per Mail an treff(at)cafe-exodus.de oder telefonisch unter 0681 371416.

Zur Teilnahme ist ein negativer Coronatest nötig, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Zudem bieten wir die Möglichkeit an, vor Ort einen Selbsttest durchzuführen. Es gelten die allgemeinen Hygieneregelungen auf Grund der Coronapandemie, wie sie für die Jugendarbeit im Saarland festgeschrieben sind.


 
Kurzinfo zum Projekt „Damit kein Gras drüber wächst“:

Mit dem bis Ende 2022 angelegten Erinnerungsprojekt „Damit kein Gras drüber wächst“ will der Landesjugendring Saar e.V. jungen Menschen die Möglichkeit geben, sich mit historisch-politischen Themen des Nationalsozialismus in ihrer Region auseinanderzusetzen. Und zwar genau an den Orten, an denen sich diese Geschichte ereignet hat. Zu diesem Zweck werden in Kooperation mit der „Initiative Neue Bremm“ und dem „Historischen Museum Saar“ Workshops, Projekttage und Workcamps angeboten, bei denen sich junge Heranwachsende direkt an den Erinnerungsorten intensiv mit der Entstehung und Folgen von Diktatur und Machtherrschaft befassen können. Das Projekt wird im Rahmen des Bundesprogramms „Jugend erinnert“ durch die Beauftragte des Bundes für Kultur und Medien gefördert.

]]>
Tu was Politik Jugendarbeit und Juleica
news-5843 Mon, 19 Jul 2021 09:52:00 +0200 Deutschlernen in Aktion http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/deutschlernen-in-aktion/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=692b9b8f88d01c3848c664e6523dc024 Freie Plätze! Es gibt noch Plätze in unserem Ferienprogramm "Deutschlernen in Aktion".

Mitmachen können Jugendliche ab 14 Jahre.

Wir werden in diesem Programm in den ersten beiden Ferienwochen dienstags, mittwochs und donnerstags jeweils zwischen 11 und 17 Uhr unterschiedliche Unternehmungen durchführen. Es geht vor allem darum eine angenehme Atmosphäre in der Gruppe zu schaffen, wo etwaige Hemmungen beim Reden abgebaut werden sollen. Es handelt sich bei unseren Aktionen also hauptsächlich um Situationen, die Sprechanlässe darstellen können, es wird jedoch niemand zum Sprechen gezwungen. Wir werden am ersten Tag (Di, 20.07.) ein Kennenlern-Picknick an der Saar durchführen, bei dem wir auch Outdoor-Spiele spielen möchten, wir wollen an einem der Aktionstage wandern gehen, evtl. studieren wir auch gemeinsam den Jerusalema-Dance ein, besuchen gemeinsam spannende Orte in Saarbrücken, batiken T-Shirts, Taschen usw. Da richten wir uns gerne nach den Interessen und Wünschen der Teilnehmenden. Am letzten Tag (Do, 29.07.) werden wir im Hof des DAJC grillen und ein gemeinsames Abschiedsfest mit Feedbackrunde, Spielen, Essen und Trinken feiern.

 

Hier geht es zum Flyer und hier zum Anmeldebogen.

Der Anmeldebogen kann ausgefüllt und unterschrieben gerne am ersten Programmtag mitgebracht werden. Es sollte aber spätestens am Montag, den 19.07. bis 13 Uhr eine Anmeldung (telefonisch 017684643909 oder per Mail orga(at)dajc.de) erfolgen, damit wir ein wenig mehr Planungssicherheit haben.

Am ersten Tag soll auf jeden Fall ein negativer Corona-Test bzw. eine

Geimft- oder Genesen-Bescheinigung mitgebracht und eine Maske getragen werden. Bei den Aktionen draußen tragen wir nach Möglichkeit (selbstverständlich nur coronakonform) keine Masken. Außerdem benötigen wir bei unter 16Jährigen eine Einverständniserklärung, dass diese im Testzentrum getestet werden dürfen. Gerne kann auch einfach das entsprechende Kästchen auf der Anmeldung angekreuzt werden.

]]>
Tu was Jugendarbeit und Juleica
news-5837 Wed, 14 Jul 2021 11:19:00 +0200 ALWIS-Camp „Wirtschaft“ http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/alwis-camp-wirtschaft/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=a9e64dab984751ff5720fd71a9283745 vom 19. bis 22. Oktober Alwis lädt alle Schüler*innen ab 15 Jahren herzlich zum ALWIS-Camp „Wirtschaft“ ein, das vom 19. bis 22. Oktober in der Europa-Jugendherberge Saarbrücken stattfinden wird.


Viele Berufe zum Anfassen erwarten die Schüler*innen in den Herbstferien: In Workshops und Betriebsbesichtigungen können sie herausfinden, was ihnen liegt und wie sie sich gezielt auf ihr Berufsleben vorbereiten können. Zudem haben sie die Chance, mit Vertreter*innen diverser Unternehmen und Institutionen zu netzwerken und neue Leute aus dem ganzen Saarland kennenzulernen. Trainings für Teamverhalten und weitere Aktivitäten am Abend, wie ein Graffiti- und ein Skateboarding-Workshop, runden das Angebot ab.

Hier geht es zum Programm mit dem Flyer und der Anmeldung.

Für die Teilnahme inkl. Übernachtung und Verpflegung für vier Tage in der Europa-Jugendherberge Saarbrücken, Anreise zu Unternehmen und Institutionen sowie Erlebnisprogramm wird ein Beitrag von 50 Euro pro Person erhoben. Die Anmeldung ist bis zum 1. Oktober 2021 mit der Anmeldekarte im Flyer möglich. Die Plätze sind begrenzt. Weitere Infos findet ihr auf der Website oder unter dem Hashtag #alwis_camp bei instagram und facebook.

]]>
Schule und Ausbildung Jugendarbeit und Juleica
news-5836 Wed, 14 Jul 2021 10:58:00 +0200 Challenge Academy http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/challenge-academy/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=bc1e5f5e62b60ac2035db0911cd4ee7d vom 30.07.-04.08.2021 die DFB-Stiftung Egidius Braun veranstaltet in Kooperation mit der Klitschko Foundation vom 30.07.-04.08.2021 die Challenge Academy, eine virtuelle Jugendbegegnung von jeweils 15 ukrainischen und deutschen Jugendlichen. Die jungen Menschen sollen durch das Programm in ihrer Willens- und Umsetzungskraft gestärkt werden, damit sie in ihrer Heimat besser in die Gemeinde wirken können.

„Beiden Stiftungen geht es um die Stärkung der Willenskraft von Jugendlichen: einmal in der Ukraine und einmal eben in Deutschland. Daraus entstand die Idee eines gemeinsamen internationalen Projektes, das die Jugendlichen in ihrer Umsetzungsenergie bestärkt und sie lehrt, dass sie selbst die bewegende Kraft sein können“, beschreibt Dr. Wladimir Klitschko die Idee.

Weitere Informationen zur Challenge Academy findet ihr hier.

Interessierte Jugendliche können sich hier bewerben. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 21.07.2021.

]]>
Beratungsstelle Kreis Merzig Jugendarbeit und Juleica
news-5834 Tue, 13 Jul 2021 14:58:00 +0200 Gedenkstättenfahrt nach München und Dachau http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/gedenkstaettenfahrt-nach-muenchen-und-dachau/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=fc3a4a426ef079757b6761cba76d978e 16. bis 20. Oktober 2021 für junge Erwachsene von 16 bis 26 Jahren Gegen das Vergessen!

76 Jahre nach Ende des ‚Dritten Reichs‘ bietet das Dekanat Dillingen und die Fachstelle im Oktober 2021 eine Gedenkstättenfahrt nach München und Dachau an, um auch die Aufforderung von Max Mannheimer weiterzutragen:

„Ihr seid nicht verantwortlich für das, was geschah. Aber, dass es nicht wieder geschieht, dafür schon.“

Mit dieser Gedenkstättenfahrt laden sie Menschen von 16 bis 26 Jahren ein, sich dieses Anliegen und diese Aufforderung zu eigen zu machen.

 

Alle Infos findet ihr hier.

Hier findet ihr die Anmeldeformulare:

Anmeldung für Minderjährige

Anmeldung für Volljährige

]]>
Tu was Politik Jugendarbeit und Juleica
news-5830 Tue, 06 Jul 2021 08:46:00 +0200 "Fan werden" für das Wildnis-Camp http://www.jugendserver-saar.de/aktuell/newsdetail/news/fan-werden-fuer-das-wildnis-camp/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=7465ba8f158943be1fd1afe866db0484 Feuerstellen-Überdachung am WildnisCamp Folgendes Schreiben der NAJU hat uns erreicht, wir geben das gerne weiter:

Das WildnisCamp im „Urwald vor den Toren der Stadt“ Saarbrücken ist vielen ein Begriff – vornehmlich denen, die mit Natur, Wald und Wildnis befasst sind: Kinder, Jugendliche, FÖJ’ler, Natur-, Wald- und Wildnispädagog*innen, Schulen, Lehrer*innen, Seminarteilnehmer, NAJU’s und NABU’s

Als Basisstation für mehrtägige Urwald-Veranstaltungen ist es ausgesprochen beliebt und bewährt. So findet dort unser Flagschiff „Urwald macht Schule“ statt – ebenso wie Wald-Erlebnis-Camps, Jugend-Natur-Lager, Kinder-Ferien-Programme, Erste-Hilfe-Outdoor-Seminare.

Ein zentraler Ort ist dort die große Feuerstelle. Da wird vielfältig kommuniziert, gekocht, gelacht, gesungen, gekokelt und gewerkelt. Geschichten und Stockbrot haben hier Zeit und Raum, und die Phantasie darf fröhliche Blüten treiben.

Schmerzlich vermissen wir dort seit Jahren eine geeignete, stabile Überdachung. Diese soll uns bei Dauerregen und starker Sonne schützen. Outdoor hin – Wildnis her: die Grundbedingungen für Funktionalität und Wohlbefinden müssen einfach stimmen.

Die Finanzierung der Überdachung ist seit Jahren ein leidiges Thema. So versuchen wir nun, in Kooperation mit der levoBank über Crowdfunding Geld zu sammeln, damit nach allen Regeln der Holzbau-Kunst und Gesetze dieses Projekt endlich Wirklichkeit werden kann.

Ich lade Sie herzlich ein, sich hier nach Ihren Möglichkeiten zu engagieren. Bitte spenden Sie! Und tragen Sie diese Bitte weiter an Menschen und Institutionen in Ihrem Umfeld.

Hier der Zugangs-Link: https://levo-bank.viele-schaffen-mehr.de/wildniscamp-ueberdachung2021?tblink=statuslog

]]>
Tu was Jugendarbeit und Juleica